UnternehmerInnen Frühstück Wr. Neustadt

Impressionen vom UnternehmerInnen Frühstück Wr. NeustadtImpressionen vom UnternehmerInnen Frühstück Wr. Neustadt

Das Team des Kompetenzzentrums für Unternehmen begrüßte am 8. November 2017 die geladenen Gäste der umliegenden Wirtschaftstreibenden in Wiener Neustadt zum UnternehmerInnen Frühstück.

Bereits zum zweiten Mal präsentierte sich das BBRZ als Gastgeber für WirtschaftsvertreterInnen, ein Format das aufgrund der positiven Resonanz ab sofort zyklisch stattfinden wird.

Michael Mandl empfing die BesucherInnen und gab einen Überblick über die Strukturen des BBRZ. Patricia Drescher erläuterte die Entstehungsgeschichte des Standorts Wr. Neustadt und betonte die Wichtigkeit der engen Zusammenarbeit bei Ausbildung und Praktikumsplatzsuche der TeilnehmerInnen mit den Unternehmen. Nur wenn die Bedarfe der Kooperationsfirmen in der Gegend bekannt sind, kann eine Ausbildung arbeitsmarktrelevant ausrichtet werden.

Als Keynote Speaker war Herr Heimo Linke eingeladen. Der Abteilungsleiter des Service für Unternehmen im AMS Wiener Neustadt erklärte die Besonderheiten des Arbeitsmarktes im Raum Wiener Neustadt. Es gäbe einerseits großstadttypische Merkmale, andererseits auch eine klassische Landstruktur. Die Arbeitslosigkeit ginge leicht zurück. Besonders problematisch in der Vermittlung seien – nicht ungewöhnlich -  Menschen 50+, KundInnen mit geringer Qualifikation oder Migrationshintergrund.

Schwerpunkt Thema seines Vortrages waren die Förderungs- und Dienstleistungsangebote des AMS NÖ. Für UnternehmerInnen besonders attraktiv sind die mannigfaltigen Möglichkeiten einer Unterstützung. Heimo Linke verwies auf die Unterschiede bei Förderungen, die teilweise auf die lokalen Arbeitsmarktbedingungen zurück zu führen sind. Für alle jedoch gilt: Jeglicher Antrag auf Förderung muss im Vorfeld eines Dienstverhältnisses gestellt werden.

Nach einem kurzweiligen Vortrag beantwortete Herr Linke gezielte Fragen im Einzelgespräch. Die Gäste nutzten die verbleibende Zeit für einen Austausch. Ein rundum gelungener Vormittag sorgte für einen positiven Auftritt des BBRZ als Netzwerk Partner.

    << zurück zur Übersicht